Connecting Experts

Meta verbindet die Apps im eigenen Social-Media-Kosmos zusehends und macht das Cross Posting in immer mehr Kontexten möglich. Eine Option zum Posten von Facebook zu Threads wurde bereits getestet. Darüber hinaus können Instagram User ihre Konten gar mit der Drittplattform Pinterest verbinden. Und sogar mit dem Cross Posting von Stories in die WhatsApp Status wird aktuell experimentiert. Für Posts mit einem Bild und auch Karussell-Posts gibt es jetzt eine weitere Option. Sie können ganz simpel auf Threads geteilt werden.

Cross Posting von Instagram zu WhatsApp möglich

Foto von Christian Wiediger auf Unsplash (Veränderungen vorgenommen) via Canva

Threads erhält Push durch Instagram Posts

Auf Threads sind schon über 150 Millionen monatlich aktive User unterwegs. Die Social Media App etabliert sich als Konkurrenz zu X, Bluesky und Co. und wartet mit immer neuen Features auf. Vielleicht kommen auch die klassischen Hashtags bald auf die Plattform. Damit die User im Feed noch mehr relevante Inhalte geboten bekommen, ermöglicht Threads das einfache Teilen auch von Beiträgen anderer Plattformen, allen voran von Content von der Schwesterplattform Instagram. So können Creator bereits Reels direkt im Video-Player dort teilen, ohne dass lediglich eine Link-Vorschau zum Video angezeigt wird. Und auch Bild-Posts von Instagram lassen sich für erste User auf Threads jetzt direkt, ohne Link Preview, teilen. Der App Researcher Radu Oncescu ist auf dieses Feature gestoßen und hat einen Screenshot geteilt – auf Threads.

Beitrag von @oncescuradu
Auf Threads ansehen

Posts mit einem Bild oder Karussell-Posts – für die Instagram gerade auch das Posting mit unterschiedlichen Bildgrößen und mit Text-Overlays testet – können Creator einfach wie auf Instagram teilen. Das kann die Reichweite der Creator-Inhalte deutlich erhöhen und den Aufwand für das Reposting minimieren.

Neues Emoji Feature für Threads Posts

Wenn Creator solche Cross-Posting-Inhalte dann auf Threads noch mit einem passenden Emoji in der Caption kontextualisieren möchten, haben sie auf dem Desktop ein neues Feature dafür zur Auswahl. Denn erste User können durch das Eingeben eines Doppelpunkts in Kombination mit dem passenden Keyword direkt das passende Emoji integrieren. Das zeigt der Social-Media-Experte Matt Navarra beispielhaft in seinem eigenen Post.

Beitrag von @mattnavarra
Auf Threads ansehen

Auch wir können schon auf diese Funktion zugreifen.

Die vereinfachte Emoji-Eingabe auf Threads (Desktop) ist da, eigener Screenshot

Die Plattform Threads rüstet also weiterhin auf und verlässt sich dabei auch auf den Support von Instagram. Susan Li, CFO von Meta, erklärte noch beim Earnings Call zu den jüngsten Quartalszahlen des Konzerns:

Threads also continues to see good traction as we continue to ship valuable features and scale the community.

Darin betonte CEO Mark Zuckerberg zudem, dass Pop-Weltstar Taylor Swift inzwischen ebenfalls auf der Plattform ist – mit einer enormen Gefolgschaft. Neben Swift könnten auch Werbeanzeigen noch 2024 ihren Weg auf die immer beliebtere Plattform finden.

Video-Player statt Link Preview:

Jetzt Reels direkt als Video auf Threads teilen

© Mohamed Nohassi – Unsplash

Bevor du gehst...

Trag dich gerne in den Newsletter ein. Dort bekommst du regelmäßig Eventempfehlungen & andere tollen Input, den du als Social Media Manager so brauchst!

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.