Connecting Experts

Vor wenigen Wochen überraschte Instagram-Chef Adam Mosseri mit der Aussage, dass Shares auf der Plattform mittlerweile wichtiger sind als Likes und Kommentare. Schon im August 2023 betonte er die Relevanz der DMs auf Instagram, dennoch zeigten sich viele Creator wenig erfreut über den nun erneut erwähnten Fokus auf die Send Rate. Schließlich ist es oft einfacher, Likes und Kommentare zu generieren als die User dazu zu bringen, den eigenen Post zu teilen. Nun animiert Instagram die Creator dazu, ihre Beiträge einfach selbst mit Freund:innen zu teilen. Das geht aus einer Benachrichtigung der Plattform an die User hervor, welche der Social-Media-Experte Lindsey Gamble in einem Screenshot auf Threads zeigt.

Beitrag von @lindseygamble_
Auf Threads ansehen

Auch wenn das Teilen der eigenen Instagram Posts keinen Einfluss auf die tatsächliche Send Rate hat, dürften sich einige Creator durch die Benachrichtigung veranlasst fühlen, ihre Posts vermehrt mit Freund:innen zu teilen. Schließlich können sie so die Sichtbarkeit ihrer Inhalte erhöhen. Bis zu einem gewissen Grad könnte das persönliche Versenden der eigenen Feed Posts den Creatorn also zugutekommen, doch eine übermäßige Menge an Nachrichten im Posteingang dürfte viele Follower eher abschrecken. Inwiefern Creator auf diese Strategie zurückgreifen, sollte also gut überlegt sein.

Für Creator, aber auch Social Media Manager und jene, die an Influencer-Marketing-Kooperationen auf Instagram interessiert sind, gibt es seit Kurzem ein weiteres hilfreiches neues Feature auf der Plattform: Das Creator Insights Overlay zeigt die Zahl der Follower, der erreichten Accounts und der Accounts, die interagiert haben, für die vergangenen 30 Tage an; zudem stehen zwei CTA Buttons zur Auswahl. Auch an anderer Stelle wird die business-bezogene Suche nach Creatorn und Content optimiert.

Instagram vereinfacht Creator-Suche für Advertiser

© Christine slay – Unsplash

Ebenfalls spannend für Creator: Seit Kurzem ist das Cross Posting sowohl von Instagram zu WhatsApp als auch von Instagram zu Threads testweise möglich. Damit verbindet Meta die eigenen Plattformen noch mehr miteinander und verschafft insbesondere Threads einen potenziellen Push durch Instagram Posts auf der Plattform.

Cross Posting von Instagram zu Threads möglich

© Panos Sakalakis – Unsplash, Änderungen vorgenommen via Canva

Bevor du gehst...

Trag dich gerne in den Newsletter ein. Dort bekommst du regelmäßig Eventempfehlungen & andere tollen Input, den du als Social Media Manager so brauchst!

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.