Connecting Experts

Mit Out of Phone: Mission erhalten Marken auf TikTok die Möglichkeit, den am besten performenden User Generated Content vom Smartphone direkt auf Digital-Out-of-Home (DOoH) Screens zu bringen. So können Brands auch Personen, die gerade nicht auf TikTok, sondern in der physischen Welt unterwegs sind, erreichen (ebenso wie Personen, welche die App gar nicht nutzen). Creator können ihre Zielgruppe mit Out of Phone: Mission ebenfalls deutlich vergrößern, indem auch Personen angesprochen werden, die ihren Content in der App bislang nicht entdeckt haben. Ideal für Marken und Content Creator sind in diesem Fall natürlich gut besuchte Standorte wie beispielsweise der Times Square.

We’re excited to announce Out of Phone: Mission, an extension to our Out of Phone program that enables brands to leverage one of our most powerful advertising tools, Branded Mission, beyond the platform. Learn more on our Newsroom: https://t.co/bRP4i8BgwW pic.twitter.com/7mfQhxclCO

— TikTokComms (@TikTokComms) June 20, 2024

Out of Phone und Branded Mission kombiniert

Bei Out of Phone: Mission handelt es sich um eine Kombination aus TikToks Out of Phone-Initiative, welche es Brands ermöglicht, reguläre TikTok-Kampagnen Out of Home zu präsentieren, und der 2022 gelaunchten Werbelösung Branded Mission. Letztere erlaubt es Brands, aus Videos, die Creator für eine gebrandete Kampagne erstellen, diejenigen mit der besten Performance auszuwählen und in Anzeigen umzuwandeln – die Creator können hierbei mitverdienen. Out of Phone: Mission soll genau diese Ads nun auf Billboards, Kinoleinwände und In-Store Screens bringen. Dan Page, Global Head of Distribution, New Screens bei TikTok, kommentiert:

We have seen incredible momentum with Out Of Phone since our announcement last year and brands have been leaning in and getting really creative. This allows brands to connect to their customers in a way that has never been possible before.

Out of Phone: Mission soll Brands dabei helfen, „ihre Zielgruppe auf jeder Stufe im Sales Funnel zu erreichen“ und authentischen, gebrandeten Content über Out-of-Home-Kanäle zu amplifizieren. Vor TikTok haben bereits zahlreiche andere soziale Medien Gebrauch von der DOoH-Kombination aus Online und Offline gemacht, darunter etwa Pinterest in Zusammenarbeit mit Ströer.

Mit digitaler Außenwerbung Social Feeds hacken:
So maximiert Dynamic Content Optimization Reichweiten im DooH

Für digitale Außenwerbung wird es Zeit, weitere Fusionen zwischen Offline und Online zu bilden – und ausgerechnet soziale Medien spielen die Schlüsselrolle.

© Bram Naus – Unsplash

Während TikTok User-Generated Content auf DOoH-Screens bringen will, arbeitet die Plattform zeitgleich (erneut) an einer Instagram-Kopie, diesmal unter dem Namen Whee. Die App unterscheidet sich jedoch in einem Aspekt stark von der Konkurrenz.

TikToks nächste Instagram-Kopie Whee
und das AI Social Network Butterflies

© Whee, TikTok Ltd.

Bevor du gehst...

Trag dich gerne in den Newsletter ein. Dort bekommst du regelmäßig Eventempfehlungen & andere tollen Input, den du als Social Media Manager so brauchst!

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.