Connecting Experts

Meta hat eine Ausweitung des KI-gestützten Detailed-Targeting-Produktes aus der Advantage Suite angekündigt. Künftig können Werbetreibende bei allen Kampagnenzielen und -optimierungen von Advantage Gebrauch machen. Die bereits 2022 gelaunchten Advantage-Lösungen sollen die Arbeitsprozesse für Advertiser erleichtern und gleichzeitig eine personalisierte Werbeauslieferung ermöglichen, die auf KI-Unterstützung basiert. Welche Vorteile das Advantage Targeting Advertisern konkret bietet, erklärt Meta im Blog Post:

Specifically, Advantage detailed targeting can help improve campaign performance by allowing our system to reach a broader group of people than are defined in an advertiser’s initial detailed targeting selections, if our system predicts it’s likely to improve performance.

Beitrag von @mattnavarra
Auf Threads ansehen

Diese Veränderungen kommen auf Advertiser zu

Am 23. Januar 2024 hat Meta die folgenden Veränderungen beim Advantage Detailed Targeting umgesetzt:

Für Kampagnen, welche für Impressions, Videoaufrufe, Reach, Engagament oder Ad Recall Lift optimiert sind, können Werbetreibende das Advantage Detailed Targeting nun bei Bedarf anschalten.Automatisch aktiviert wird das Advantage Targeting bei neuen oder duplizierten Kampagnen, welche für die Lead-Generierung optimiert sind. Advertiser haben aber die Möglichkeit, dieses zu deaktivieren.Keine Opt-out-Option gibt es bei der Optimierung für die Kampagnenziele Link-Klicks und Landing Page Views. Auch hier wird das Advantage Detailed Targeting automatisch angeschaltet.

Meta erklärt weiter im Blog Post:

For advertisers and partners using the API listed below, these changes will present a breaking change. Beginning January 23, 2024, developers can start to implement the code changes, and will have until April 22, 2024 to make these updates. This change will be released in the new API release V19.

Während Meta das Advanced Detailed Targeting ausweitet, stellt LinkedIn die Targeting-Option Lookalike Audiences ein – und schlägt Alternativen vor.

LinkedIn stellt Targeting-Option Lookalike Audiences ein

© Ben Sweet – Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bevor du gehst...

Trag dich gerne in den Newsletter ein. Dort bekommst du regelmäßig Eventempfehlungen & andere tollen Input, den du als Social Media Manager so brauchst!